Wassersport Judo Kanu Kanurennsport Wasserwandern Übernachtung Havelberg Tourismus Zelten Kanuwandern Freizeitsport Feiern Wettkämpfe Wassersportverein Frauensport Soldatenfreizeit Havelberger Jiu-Jitsu Wassersportverein Trainingslager Sportgruppe Boote Mieten

   

Saalefahrt 2017 - 30.06.- 04.07.2017

E.Waltz

47. Internationale - Saale - Fahrt

Zur 47. Int.-Saale-Fahrt hatten die Kanuten des SV Jenapharm e.V. vom 01.07.-04.07.2017 eingeladen.

Die Saale, der wohl schönste Wanderfluss in Mitteldeutschland, wird auf dieser einzigartigen Fahrt für alle Teilnehmer ein unvergessenes Erlebnis. Die sehr beliebte und traditionsreiche Wanderfahrt lockte in diesem Jahr 106 Kanuten aus nah und fern nach Thüringen, so auch Claudia Pfeiffer und Enrico Waltz vom Havelberger Wassersportverein.

Für diese Veranstaltung besteht eine Teilnehmerbegrenzung aufgrund der Kapazität. Dadurch ist eine Meldung im Frühjahr notwendig und die Plätze sind innerhalb weniger Tage vergeben.

Gepaddelt wurde in vier Tagesetappen von Rudolstadt nach Orlamünde, weiter nach Jena und Camburg bis zum Ziel in Naumburg. Die Gesamtstrecke beträgt 99 Kilometer. Dabei waren insgesamt 13 Wehranlagen zu passieren. Die Saale schlängelt sich in unzähligen Mäandern durch das schöne Thüringen. Der Fluss hat dabei alles zu bieten, was des Kanuten Herz höher schlagen lässt. Vor allem die nicht enden wollenden Schwall Strecken, mit teilweise leichtem Wildwasser, erfordern ständig hohe Aufmerksamkeit, um Steine zu umfahren und eine Kenterung zu vermeiden.

Ganz ohne Grundberührung ging es dennoch nicht ab, hin und wieder rumpelte es schon unter dem Boot. Immer vor den Staustufen beruhigte sich das Wasser, um dahinter wieder in voller Fahrt weiter gen Norden zu fließen. An den Ufern vollzog sich auch ein ständiger Landschaftswechsel. Von bergigen Höhen zu grünen Weiden und urwaldartigen Abschnitten bis zu schroffen Kalksteinfelsen, vielen hübschen Orten und aller paar Kilometer eine sehenswerte Burg.

Da die Tagesetappen im Schnitt nur 25 km betrugen, blieb am Nachmittag noch genügend Zeit für Kultur. So besuchten wir in Rudolstadt die Heidecksburg, in Jena Schillers Gartenhaus und in Camburg das Heimatmuseum und die Höhle Klausloch. Da Kanuten gesellig sind, vergingen die Abende in fröhlicher Runde und mit so mancher Thüringer Bratwurst wie im Fluge. Auch das Wetter zeigte sich von der guten Seite, Sonne und Wolken, milde Temperaturen, einfach ideal zum paddeln!

Unser herzlicher Dank gilt den Ausrichtern vom SV Jenapharm und allen fleißigen Helfern, die diese Veranstaltung möglich gemacht haben!

Bilder rechts in der Galerie !

   
Besucher - Heute:9
Besucher - Gesamt:46090
   
© Havelberger Wassersportverein e.V. - seit 1998 Kanusport und Judo auf der Spülinsel - an der Mündung der Havel in die Elbe
| | | google+