Wassersport Judo Kanu Kanurennsport Wasserwandern Übernachtung Havelberg Tourismus Zelten Kanuwandern Freizeitsport Feiern Wettkämpfe Wassersportverein Frauensport Soldatenfreizeit Havelberger Jiu-Jitsu Wassersportverein Trainingslager Sportgruppe Boote Mieten

   

47. Orientierungsfahrt Spreewald - 05.-07.10.2018

E.Waltz

Spreewaldfahrt mit Orientierungswettkampf

Am 06. und 07.Oktober.2018 fand die diesjährige Spreewaldfahrt mit  Orientierungswettkampf statt. Dazu trafen sich wieder Kanuwandersportler aus nah und fern im schönem Spreewaldort Burg. Anreise war bereits am Freitag, 05.10. und übernachtet wurde in der Schule, denn so viele Kanuten brauchen doch einigen Platz.

Am Samstag ging es dann ab 09.00 Uhr für 118 Aktive in 77 Booten an den Start. Gestartet wurden immer 3-4 Boote im Zeitabstand von 3 Minuten. Dabei ging es in 3 Alters- und 5 Bootsklassen darum, 12 an den vielen Fließen positionierte Punkte anhand einer Karte aufzufinden und durch lochen der Startkarte den Nachweis darüber zu führen. Erster in der jeweiligen Klasse ist dann derjenige, der alle Punkte findet und die schnellste gefahrene Zeit erreicht, unabhängig von der dazu selbst  gewählten Route.

Die Karte mit den Punkten erhält jeder Teilnehmer erst direkt am Start und sofort läuft die Uhr! Innerhalb kürzester Zeit muß sich der Kanute für eine schnelle und möglichst kurze Route entscheiden, wobei Hindernisse wie Wehre, Schleusen, gesperrte Fließe, Strömung und auch der Wasserstand eine entscheidende Rolle spielen. Ist die Entscheidung für die Route gefallen, heißt es „Vollgas“ und trotzdem Kräfte einteilen! Denn die insgesamt 4 von den Organisatoren erdachten, verschiedenen Karten haben Streckenlängen von 18 bis 21 Kilometer, jeweils an Alter und Geschlecht angepasst. Dadurch kann es vorkommen, das die Wettkämpfer auch Punkte finden, die gar nicht zu ihrer Karte gehören. Wer dann seine Karte mit einem falschem Punkt locht, ist schon so gut wie Letzter, denn dann nützt auch eine super Zeit nichts!

Für den Havelberger Wassersportverein nahmen Claudia Pfeiffer und Cornelia Thielemann im Frauen Zweier und Enrico Waltz im Männer Einer der AK3 am Wettkampf teil. Für Cornelia war es die erste Teilnahme an dieser Veranstaltung. Die beiden Frauen fuhren ein bravourösen Rennen und wurden am Ende mit Platz 3 und bei der Siegerehrung mit einer Urkunde belohnt. Am Start waren in diesem Rennen 7 Boote. Einen Teil der guten Leistung schrieben die Sportlerinnen der intensiven Vorbereitung und Motivation durch Enrico Waltz zu, der selbst schon mehrfach an diesem Wettkampf teilgenommen hat und seine Erfahrung weitergeben konnte.

Für Enrico lief es an diesem Tag leider nicht so gut. In seinem Rennen gingen 15 Boote an den Start. Kurz vor Ende des Rennens, mit aussichtsreicher Zeit unterwegs, kam es durch ein kleines Gedränge am 10. Punkt zur Kenterung. Dabei ging dann auch noch zu allem Übel die Startkarte verloren und das Rennen war gelaufen. Schade, denn ein Podestplatz wäre möglich gewesen. Aber im kommenden Jahr wird wieder neu angegriffen!

Abends gab es zum Ausklang dieses anstrengenden Tages ein gemeinsames Abendessen, die Siegerehrung und den Kanutenball für alle, die in den Gliedmaßen noch Kraft hatten! Die Teilnehmer mit der weitesten Anreise kamen übrigens aus Ungarn und den Niederlanden!

Am Sonntag wurde noch eine geführte Paddeltour durch den Spreewald angeboten oder die Vereine unternahmen eine Fahrt in Eigenregie. Großer Dank gebührt den Organisatoren dieser Veranstaltung, dem ESV Lok Raw Cottbus, allen voran Rolf Sturtz, die schon seit über 3 Jahr- zehnten mit aller Kraft für diese tolle Fahrt ehrenamtlich wirken. 

 

   

Nächste Termine  

Sa Nov 10 @09:00 - 14:00
Crosslauf
Sa Nov 17 @18:00 - 00:00
Spieleabend
So Dez 02 @09:00 - 16:00
Weihnachtsturnier Judo
Mo Dez 17 @16:00 - 18:00
Weihnachtsfeier Kinder
   
Besucher - Heute:55
Besucher - Gesamt:52230
   
© Havelberger Wassersportverein e.V. - seit 1998 Kanusport und Judo auf der Spülinsel - an der Mündung der Havel in die Elbe
| | | google+