Wassersport Judo Kanu Kanurennsport Wasserwandern Übernachtung Havelberg Tourismus Zelten Kanuwandern Freizeitsport Feiern Wettkämpfe Wassersportverein Frauensport Soldatenfreizeit Havelberger Jiu-Jitsu Wassersportverein Trainingslager Sportgruppe Boote Mieten

   

Regatten im Mai 2022 - 3 Starterinnen vom HVWSV

S.Timinger

Erfahrungsreiche Wettkämpfe für Havelberger Kanurennsportlerinnen

Neele Skibbe mit 4 Medaillen

Zu zwei Wettkämpfen im Monat Mai fuhren drei junge Sportlerinnen aus Havelberg.

Das war einmal nach Brandenburg/Havel zur internationalen Regattastrecke am Beetzsee und nach Jeßnitz zur Sprintregatta.

Für Neele Skibbe, Jolina Hein und Johanna Bernhardt, alle für das Kanuteam Sachsen-Anhalt startend, war die 30. Große Brandenburger Kanuregatta der erste Wettkampfhöhepunkt in diesem Jahr.

Hier trafen sich 647 Sportlerinnen und Sportler aus 51 Vereinen an der Regattastrecke am Beetzsee, um ihre Kräfte zu messen.

So waren bei den 13-jährigen Mädchen 35 und bei den 14-jährigen 45 Starterinnen gemeldet. Vom ersten Start an, galt es sein ganzes Können unter Beweis zu stellen, um sich für den Endlauf qualifizieren zu können.

Am besten gelang dieses Neele bei den Mädchen in der Altersklasse 14. Bis auf den Einer über 500m, wo sie im Zwischenlauf knapp ausschied, schaffte sie es in den anderen Bootsklassen, sich für die jeweiligen Endläufe zu qualifizieren. Hier erreichte sie einige bemerkenswerte Platzierungen. Im Zweier über 500m wurde sie fünfte, und im Vierer über die gleiche Distanz wurde sie ausgezeichnete dritte.

Abschließender Höhepunkt war der Massenstart aller 45 Sportlerinnen über die lange Strecke von 2000m, wo sie als beste Starterin des Kanuteams eine sechsten Platz belegte.

Für Johanna und Jolina bei den 13-jährigen Mädchen lief es nicht ganz so gut. Sie konnten sich beide nach den Vor- und Zwischenläufen nicht für einen Endlauf qualifizieren. Bei den abschließenden 2000m Rennen belegte Jolina den 17. und Johanna den 25. Platz, von 35 Startern.

Die nächste Regatta war dann Jeßnitz, eine Sprintregatta über die 200m Strecke.

Einmal mehr war hier Neele unsere erfolgreichste Starterin. Sie wurde hier im Einer Zweite und im Zweier und Vierer jeweils Erste.

Jolina hatte bei diesem Wettkampf ein Pech, so lag sie im Einer Endlauf kurz vor dem Ziel noch mit einer Bootslänge Vorsprung in Führung, wo sie dann auf Grund eines technischen Problems kenterte. Freuen konnte sie sich aber anschließend über den ersten Platz im Vierer.

Für Johanna reichte es am Ende des Tages nur noch zu einem undankbaren vierten Platz im Vierer.

Bilder aus Brandenburg und Jessnitz rechts in der Galerie

   

Nächste Termine  

Keine Termine
   
Besucher - Heute:5
Besucher - Gesamt:99011
   
© Havelberger Wassersportverein e.V. - seit 1998 Kanusport und Judo auf der Spülinsel - an der Mündung der Havel in die Elbe
| | | google+