Wassersport Judo Kanu Kanurennsport Wasserwandern Übernachtung Havelberg Tourismus Zelten Kanuwandern Freizeitsport Feiern Wettkämpfe Wassersportverein Frauensport Soldatenfreizeit Havelberger Jiu-Jitsu Wassersportverein Trainingslager Sportgruppe Boote Mieten

   

Havelberger Judoka glänzen mit hohen Leistungen

Herbert Luksch

Die Havelberger Judokas glänzten mit hohem Leistungsniveau:

Am vergangenen Wochenende nahmen die Havelberger Judokas an verschiedenen Wettkämpfen erfolgreich teil.

Beginnend mit Franziska Hetke, welche bei den Mitteldeutschen Meisterschaften der Altersklasse U14 in Döbeln um den Titel kämpfte. Ihre 11 Gegnerin, vorwiegend Sportlerinnen der Sportschule, reisten aus Sachsen, Sachsen Anhalt und  Thüringen an. Franziska wandte ihre Spezialtechnik, mit der sie Vize- Landesmeisterin wurde, an. Jedoch war die Nervosität zu groß, folglich unterlag Franziska ihre Gegnerin im ersten Kampf. Letztlich erkämpfte sie den 9. Platz. Des Weiteren kämpfte die Mädchenmannschaft der Altmark (Schollene/ Havelberg), welche vor kurzem Landesvereinsmeister in einen spektakulären Kampf wurden, um den Mitteldeutschen Vereinsmeister- Titel und der Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft der Altersklasse U17 in Döbeln.

Da unsere Mädchen die einzigen aus Sachsen Anhalt waren und uns folglich vertraten, galt es nur die Gegnerinnen aus Thüringen und Sachsen zu besiegen. Die vier Mannschaften aus Sachsen und die drei aus Thüringen hatten einen erheblichen Vorteil, da unsere Mannschaft nicht alle Gewichtsklassen besetzen konnte, d.h. die nicht besetzt Gewichtsklasse wurde den Gegnerinnen als Sieg zugesprochen. Aber unsere Mädchen, allen voran Andrea Luksch, kämpften um jeden Punkt und jeden Sieg.

Die Mannschaft wurde wie folgt besetzt:   

Andrea Luksch -44Kg,

Clarissa Szulesynskich -52Kg,

Charlene Haak -57Kg,

 

Johanna Ebert -63Kg,

 

Henrika Ebert -70Kg und

 

Franziska Hetke +70Kg.

Im ersten Kampf gegen das Team aus Rudolstadt konnten unsere Kämpfer in den oberen Gewichtsklassen nicht punkten, so dass sie den Kampf 5:1 verloren haben. Aber unsere Mädchen gaben nicht auf und setzten ihre ganze Energie in den alles entscheidenden zweiten Kampf. Nun verdeutlichte sich der Siegeswillen der Mädchen sehr, so kämpfte Henrika Ebert Minute für Minute verbissener um den Angriff ihrer Gegnerin abzuwehren, auch Charlene Haak und Johanna Ebert kamen an ihre Leistungsgrenzen. Große Unterstützung bekamen sie von ihren Mannschaftskameradinnen Clarrisa Szulesynskich und Franziska Hetke, welche die einzelnen Kämpferinnen immer wieder anfeuerten weiter zu Kämpfen. Am Ende des Turniertages konnten die Mädchen stolz auf ihren 5. Platz sein. Am Sonntag waren die kleinen Judokas des Vereins zu den Altmarkmeisterschaften nach Stendal gereist. Die sechs Sportler des Havelberger Wassersportverein wurden von Uwe Pfeiffer und Kevin Schadwald, welcher als Kampfrichter fungierte, betreut. Für die kleinsten sind solche Turniere wichtig, um den Umgang während des Kampfes auf der Matte zu lernen. Die etwas älteren Sportler wie Anna Mey Hannusch und Constantin Salomo gab es noch einmal die Gelegenheit, Wettkampferfahrungen zu sammeln und einzelne Techniken zu verbessern, um auch bei unseren Weihnachtsturnier am 07.12.08 erfolgreich zu sein. Interessenten sind gern zum Weihnachtsturnier am 07.12.2008, beginnend ab 11.00 Uhr in der Eichenwald-Turnhalle Havelberg, geladen.

rechts Mannschaft aus HV/Schollene

rechts steht Kampfgemeinschaft  Havelberg/Schollene

Mannschaftsbild

Gruppenbild (v.l.):

 

Charlene Haak,     Franziska Hetke,   Andrea Luksch,   Johanna Ebert,    Clarissa Szulesynskich,    Henrika Ebert

 

 

   
Besucher - Heute:10
Besucher - Gesamt:46046
   
© Havelberger Wassersportverein e.V. - seit 1998 Kanusport und Judo auf der Spülinsel - an der Mündung der Havel in die Elbe
| | | google+