Wassersport Judo Kanu Kanurennsport Wasserwandern Übernachtung Havelberg Tourismus Zelten Kanuwandern Freizeitsport Feiern Wettkämpfe Wassersportverein Frauensport Soldatenfreizeit Havelberger Jiu-Jitsu Wassersportverein Trainingslager Sportgruppe Boote Mieten

   

50. Spreewaldorientierungsfahrt - 01. - 03.Oktober 2022

E.Waltz

Havelberger Kanuten bei der 50. Internationalen Spreewaldfahrt

Ein halbes Jahrhundert gab es „Sie“, die durch den Verein LOK RAW Cottbus veranstaltete Internationale Spreewaldfahrt für Kanuwandersportler. Seit 45 Jahren beinhaltet die Fahrt einen Orientierungswettkampf, der so einmalig ist und den nur der Spreewald mit seinem Gewirr von Fließen und Gräben möglich macht.

Am ersten Oktoberwochenende fand nun die letzte Paddelfahrt in diesem Umfang statt. Getreu dem Motto: „Wenn es am schönsten ist, soll man aufhören“ hatten Rolf Sturtz und sein zehnköpfiges Team zur 50. Fahrt dieser Art eingeladen und 180 Kanuten aus ganz Deutschland und Ungarn kamen nach Burg in den Spreewald um teilzunehmen. Für den Havelberger Wassersportverein konnten nach einem Auswahlverfahren Claudia Pfeiffer und Enrico Waltz dabei sein.

Am Samstag erfolgte dann um Punkt 9.00 Uhr der Start zum Orientierungswettkampf. Gestartet wurde alle 3 Minuten bis zu 3 Boote gleichzeitig in verschiedenen Boots- und Altersklassen. Da es vier verschiedene Streckenverläufe gab, konnte auch kein Boot einfach dem anderen folgen. Um 10.18 Uhr waren dann alle Wettkämpfer auf ihren Strecken. Am Start erhält jede Bootsbesatzung eine Spreewaldkarte mit eingezeichneten Kontrollpunkten und eine Kontrollkarte mit der eingetragenen Startzeit ausgehändigt. Dann gilt es für die Kanuten sich sofort einen Plan für die bestmögliche Route zu machen. Gleichzeitig muss aber sehr zügig losgepaddelt werden, denn gewonnen hat die Bootsbesatzung, welche alle Kontrollpunkte gefunden hat und in seiner Klasse die beste Zeit fuhr.

Ausgerechnet im Rennen der beiden Havelberger, Alterklasse 3 - Mix Boot, gab es mit 20 Booten die meisten Starter. Im Ziel - nach 20 Kilometern und 4 Umtragungen von Hindernissen auf der Route - blieb die Uhr bei 3:18:18 stehen. Das bedeutete einen sehr guten 4.Platz. An der Spitze ging es eng zu, so fehlten Claudia und Enrico nur gut 5 Minuten zu Platz 1.

Nach den Rennen gab es bei den Teilnehmern natürlich viel Austausch über die wohl idealste Route!

Am Sonntag wurden dann noch 2 Touren vom Veranstalter für eine gemeinsame Wanderfahrt vorgeschlagen. Dabei konnte man zwischen 12 und 17 km Streckenlänge wählen oder die Tour individuell umgestalten. Spätestens um 16.00 Uhr waren wieder alle Kanuten in der Mensa der  Schule Burg versammelt, denn nun erfolgte die Siegerehrung der einzelnen Sportler und die Ehrung der besten Mannschaften.

Im Anschluss gab es ein gemeinsames Abendessen und einen interessanten Rückblick auf 50 Jahre Spreewaldfahrt! Für Rolf Sturtz und das gesamte Team war das schon sehr emotional, waren er und einige Helfer doch schon von Anfang an dabei. Um dies zu würdigen waren auch hochrangige Mitglieder von DKV und LKV angereist und fanden zahlreiche Dankesworte. Auch die teilnehmenden Vereine überreichten Präsente und dankten für die unglaublich vielen und  schönen Erlebnisse in den vergangenen 50 Jahren.

Ein großes Dankeschön auch aus Havelberg an alle, die über so viele Jahre ehrenamtlich dieses Sportereignis zu einem der wichtigsten Termine vieler Kanuten gemacht haben.

Bilder der Fahrt rechts in der Galerie 

   

Nächste Termine  

Sa Mär 04 @08:00 - 17:00
39. Mittelelbefahrt - Wittenberg
So Apr 02 @08:00 - 15:00
Dossefahrt
   
Besucher - Heute:20
Besucher - Gesamt:105777
   
© Havelberger Wassersportverein e.V. - seit 1998 Kanusport und Judo auf der Spülinsel - an der Mündung der Havel in die Elbe
| | | google+